Dogs in Jobs

Ausbildung in Theorie und Praxis

„Dogs in Jobs“ sagt bereits um was es geht: um Hunde, die einen Job haben. Genauer gesagt geht es um Therapie-Begleithunde, um die Ausbildung für Menschen in therapeutischen, sozial (-pädagogischen) und medizinischen Berufen, die ihren Hund bei und für die Arbeit einsetzen möchten.

Therapie-Begleithunde können bereits alleine durch ihre passive Anwesenheit sehr förderlich sein oder ganz aktiv für bestimmte Übungen und Bereiche eingesetzt werden.

Da es viel zu beachten gibt, wenn der Hund mit zur Arbeit und damit zu Kollegen, Klienten oder Patienten kommt, muss sowohl der Mensch als auch der Hund dafür gut ausgebildet sein. Gerade der vierbeinige Begleiter muss eine gewisse Stress-Resistenz erworben haben. Mensch und Hund sollten als gut funktionierendes Team auftreten, in dem sich die Partner aufeinander verlassen können.

Gemeinsam mit zwei Kolleginnen habe ich ein Ausbildungsprogramm entworfen, in dem Anfang 2020 die ersten Ausbildungen begonnen haben. Überlegen Sie, Ihren Hund für eine spezielle Assistenz auszubilden und möchten sich informieren, welche Möglichkeiten es gibt? Dann lassen Sie sich ganz unverbindlich von uns beraten!

Sie sind bereits Kunde, möchten Kunde werden oder sich unverbindlich über unser aktuelles Angebot informieren? Auf unserem Buchungsportal erhalten Sie eine Übersicht aller Gruppenstunden und Kurse, die derzeit aktiv sind sowie und können sich für eine unkomplizierte Buchung registrieren. Dies gilt natürlich auch für unsere individuellen Beratungsangebote. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Natürlich stehen wir Ihnen auch für Fragen zum Buchungsportal gerne über unsere Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung.

© picocoaching