Über uns

Mein Name ist Nicole Spier. Ich wohne mit meinem Mann und unserer Hündin Zuri in Frechen. Hauptberuflich arbeiten Zuri und ich bei einem Berufsverband in Köln. Zusätzlich habe ich als Sportwissenschaftlerin Sportgruppen allen Alters betreut und angeleitet und an Projekten und Veranstaltungen mitgewirkt. Was ich besonders gerne mache, ist alles rund um Organisation. Auch fotografiere ich sehr gern, am liebsten Menschen und Tiere

Schon als Kind war ich ein absoluter Tiernarr. Jeglicher Familienzuwachs ob klein oder groß, ging auf meine Kappe. Meine Kindheit und Jugend habe ich fast ausschließlich im Freien, auf Reiterhöfen, Hunde- und Sportplätzen verbracht. 2003 zog der erste selbstgekaufte Hund bei mir ein, 2008 waren es bereits drei. Um diesen Jagdhunden gerecht zu werden, hatte ich früh gelernt, mir Unterstützung zu suchen, habe von der klassischen Jagdhundeausbildung über rein positive Erziehungsmethoden alles kennengelernt. Sicher muss ich nicht extra erwähnen, dass ich mit meinen Hunden zahlreiche Pannen und Rückschläge erlebt habe und wir durch viele Täler gehen mussten, bis wir ein gutes Team waren. Genau das hat mich gelehrt, dass eine gute Mensch-Hund-Beziehung kontinuierliche Arbeit und ehrliches Interesse aneinander bedeutet und gemeinsames Lernen und Wachsen nie enden.

So entstand meine Leidenschaft für Jagdhunde in Nichtjägerhand, deren Erziehung und Auslastung. Zusammen mit Gleichgesinnten organisierte ich Trainingstreffs, eine Dummytraining- und eine Mantrailing-Gruppe. Mich interessierte einfach alles: Begleithundeprüfung, Rettungshundestaffel, Seminare, Treffen und Workshops. Das ist auch heute noch so: mich kann man für fast alles begeistern, solange es mit Hunden zu tun hat.

2010 verschlug es mich nach Köln, die Hunde wurden weisere, angenehme Lebensbegleiter. Im Sommer 2019 verstarb meine letzte Hündin Minou, die über 13 Jahre mein Ein und Alles war. Jeder hundelose Tag fühlte sich wertlos an, und so kam es, dass im Oktober 2019 Zuri nachrückte. Wie Sie vielleicht sehen, ist Zuri kein Jagdhund, sondern ein Hütehundmix. Wir waren neugierig auf andere Eigenschaften und Herausforderungen. Mit dem Neuzugang flammte auch meine Begeisterung für Hundetraining wieder auf. Zuri und ich sind überwiegend im Dummytraining unterwegs und machen gemeinsam Sport an Land und auf dem Wasser (SUP).

Im Sommer 2020 habe ich mich entschieden, endlich auch beruflich dem Thema Hund mehr Raum in meinem Leben zu geben und meine Ausbildung zur Hundetrainerin und gleichzeitig eine Hospitation bei Pico Coaching begonnen. Seit Januar 2021 habe ich meinen ersten eigenen Kurs, der meine Leidenschaft für Hunde und Sport unter einen Hut bringt. Ich hoffe, ab dem Frühjahr auch in den Erziehungskursen mitwirken zu können und natürlich Sportgruppen im Freien zu betreuen. Mein Ziel ist es, bei den Hund-Mensch-Teams Verständnis füreinander zu schaffen und Ihnen zu einer vertrauensvollen, stabilen Beziehung zu verhelfen. Sie werden – hoffentlich mit viel Spaß – zu einem tollen Team, das den Herausforderungen Ihres Alltags gelassen entgegentreten kann. Besonders möchte ich für Sie da sein, wenn Sie in anstrengenden Zeiten Ihr Ziel einmal in weite Ferne rücken sehen. Ich freue mich, Sie und Ihren Hund bei Pico Coaching kennenzulernen!

Sie sind bereits Kunde, möchten Kunde werden oder sich unverbindlich über unser aktuelles Angebot informieren? Auf unserem Buchungsportal erhalten Sie eine Übersicht aller Gruppenstunden und Kurse, die derzeit aktiv sind sowie und können sich für eine unkomplizierte Buchung registrieren. Dies gilt natürlich auch für unsere individuellen Beratungsangebote. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Natürlich stehen wir Ihnen auch für Fragen zum Buchungsportal gerne über unsere Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung.

© picocoaching